Willkommen bei Lotta muss mal!

Schön dass Du da bist!!

Wenn meine jüngste Tochter abends todmüde mit schmutzigen Füßen ins Bett fällt, dann weiß ich, dass es ein guter Tag war. Das Leuchten in Ihren Augen am nächsten Morgen bestätigt es und ich  sehe es als meine Pflicht an, dieses Leuchten zu erhalten.

Als Mutter von drei wunderbaren Töchtern weiß ich, dass das Großziehen von Kindern alles andere als einfach ist… oder besser: wir es uns oft zu kompliziert machen. Denn es ist nicht viel, was unsere Kinder von uns brauchen, doch davon jede Menge 🙂

Was genau das nach meiner Defininition ist, findest Du auf dieser Seite.  Im Blog gibt es ständig Neues Wissen von Experten zum Thema Kinder, Urlaub- und Freizeittipps, Spiele und vieles mehr.

Viel Spaß beim Stöbern,

Eure Karina

Vorwort

Vorsicht, vielleicht unbequem!

Als Eltern wisst Ihr, dass mit den Kleinen nicht immer „FriedeFreudeEierkuchen“ angesagt ist. Da kann das Leuchten auch schnell zum Funkeln  werden, wenn der nächste Wutausbruch ansteht.  Doch auch das gehört dazu. Wir sind als Menschen geboren und haben das unglaubliche Privileg eine Vielfalt an Emotionen empfinden zu können. Da gehören die positiven UND die negativen Gefühle dazu. Die Frage ist, wie wir selber damit umgehen.

Und da sind wir schon beim ersten Thema: Nimm ALLE Gefühle an!

Vielleicht gehörst Du zu der hochmotivierten Elternfraktion, die Ihre Kinder unbedingt glücklich machen will… ein heroisches Ziel. Eines kann ich Dir schon im Vorfeld sagen: Ob Deine Kinder glücklich oder unglücklich sind, entscheiden sie immer selber. Die Frage ist, wie wir als Eltern dazu beitragen können, dass sie sich für das Glücklich sein entscheiden. Die Antwort ist einfach und doch unglaublich schwer:

Du bist das Vorbild für Dein Kind!!

Wie Du mit Deinen Gefühlen umgehst, so wird es Dein Kind nachahmen.

Wir alle haben mal den Blues, sind gestresst oder wütend. Wenn wir diese Gefühle versuchen zu verstecken oder noch schlimmer,  sie ignorieren, passieren gleich zwei Dinge:

  1. Du  verachtest eine Seite an Dir und verurteilst Dich. Damit gibst Du den Startschuss in einen Teufelskreislauf, der sich immer wiederholen wird. Deine Selbstliebe leidet.
  2. Dein Kind hat ebenfalls diese Gefühle. Wenn es jedoch nie bei seinem Vorbild sieht, wie es damit umgehen soll, sucht es sich eigene Wege. Die können sehr unterschiedlich aussehen und in manchen Fällen ernsthaft schaden. Auch könnte Dein Kind zu dem Schluß kommen, es sei nicht „normal“.

 

 

Über mich

Seit 2010 arbeite ich als freiberufliche Fotografin im Bereich Kinder & Familie. Als Mutter von drei Kindern, wovon zwei bereits erwachsen sind, habe ich mindestens zwei Mal den kompletten Zyklus vom Neugeborenen zum selbstständigen Erwachsenen mitgemacht. Ich kann also einiges berichten. Dazu kommen meine Erfahrungen, die ich über die letzten Jahre in den Familien meiner Kunden sammeln konnte. Es sind meist die selben Themen, die junge Eltern beschäftigen und doch gibt es kein Patentrezept, das auf alle Kinder zutreffen würde. Zu verschieden sind Eltern, zu unterschiedlich die Kinder.

Meine Fotoarbeiten könnt ihr hier sehen:

Kinder-, Familienfotografie und Urlaub: www.kmb-photo.de

Portraits in Kita & Schule: www.luxundlotta.de

Business & Event. www.business.kmb-photo.de

Blog

Lotta muss mal….

Willkommen bei meiner neuen Rubrik! … wer ist „Lotta“ und warum „muss sie mal“? Zur Erklärung des Ganzen möchte ich etwas ausholen um alle abzuholen. Im Herbst 2016 begann ich mich intensiv der Fotografie in Kindergärten zu widmen. Schnell hatte ich die Idee, auch in Schulklassen an Grundschulen zu fotografieren. Alles wurde sehr gut angenommen …

Newsletter

Zum Wunschthema bei meinem Newsletter anmelden

* Pflichtfeld

 

 

Krippe & Kita

 

KMB-Photo Portraits